Die Abu Dhabi Securities Exchange (ADX) und die Tel Aviv Stock Exchange (TASE) haben heute ein Memorandum of Understanding (MOU) unterzeichnet. Es ist erste arabische Börse, die eine Geschäftsbeziehung mit dem Staat Israel eingeht.

Die Absichtserklärung wird die Entwicklung von Kommunikationskanälen zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Börsen erleichtern und zum Wachstum der Kapitalmärkte in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel beitragen.

Das MOU wurde heute von S.E. Mohamed Ali Al Shorafa Al Hammadi, Vorsitzender der ADX, und Amnon Neubach, Vorsitzender der TASE, im Rahmen einer virtuellen Unterzeichnungszeremonie formell unterzeichnet.

Die Tel Aviv Stock Exchange ist sehr geehrt, heute das historische MOU zu unterzeichnen. Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit der Abu Dhabi Securities Exchange und sind zuversichtlich, dass diese Absichtserklärung die Kapitalmärkte Israels und der Vereinigten Arabischen Emirate stärken und wichtige Chancen für börsennotierte Unternehmen in beiden Ländern bieten wird.” (Ammon Neubach, Vorsitzender der TASE).

(Photo: Amnon Neubach, Vorsitzender der Tel Aviv Stock Exchange und Mohamed Ali Al Shorafa Al Hammadi, Vorsitzender von ADX. Credit: ADX)

Die Absichtserklärung kommt nach der Unterzeichnung des Friedensabkommens zwischen den beiden Ländern. Diese Absichtserklärung ist ein wichtiger Teil der Bemühungen der VAE, die diplomatische und kommerzielle Zusammenarbeit mit Israel auszubauen, indem ein Fahrplan zur Entwicklung der bilateralen Beziehungen durch die Stimulierung des Wirtschaftswachstums und die Förderung technologischer Innovationen festgelegt wird.

Einer der Hauptzwecke der Absichtserklärung zwischen ADX und TASE ist die Erkundung potenzieller Möglichkeiten der Zusammenarbeit, darunter: die gegenseitige Notierung von Wertpapieren, der gegenseitige Handel der jeweiligen Börsenmitglieder, die Erleichterung des Zugangs von Anlegern zu den Märkten der jeweils anderen Börse, die Schaffung neuer Fintech- und anderer Marktinfrastrukturtechnologien sowie der Austausch von Daten und anderen Informationen, um die Entwicklung neuer Produkte zu ermöglichen.

Diese Aktivitäten zielen darauf ab, einen einfachen Zugang zwischen den beiden Kapitalmärkten zu ermöglichen. Darüber hinaus wird ein attraktiver Marktplatz für alle wichtigen Stakeholder, einschließlich börsennotierter Unternehmen, Investoren und Makler sowie Anbieter und Verbraucher von Informationen, geschaffen.

Die Konturen eines neuen gemeinsamen Kapitalmarktes zeichnen sich deutlichst ab. Er wird maßgeblicher Impulsgeber für Innovation im Nahen Osten sein und die großen IPOs israelischer UNternehmen, die nächstes Jahr mit ihren IPOs an der TASE erwartet werden, zu neuen Dimensionen führen können, wie auf Glocalist berichtet. Die bereits bekannten, sprich kolportierten IPOs für das 1. Quartal und 2. Quartal bilden alleine schon ein Volumen von rund 10 Milliarden USD ab.