NVIDIA gab heute den Abschluss der Übernahme von Mellanox Technologies, Ltd. für einen Transaktionswert von 7 Milliarden US-Dollar bekannt.

Die Akquisition, die ursprünglich am 11. März 2019 angekündigt wurde, wie auf GLOCALIST berichtet, vereint zwei der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Hochleistungs- und Rechenzentrumsinformatik.

Durch die Kombination der führenden Computerexpertise von NVIDIA mit der Hochleistungs-Netzwerktechnologie von Mellanox ermöglicht der Schritt den Kunden eine höhere Leistung, eine bessere Auslastung der Computerressourcen und niedrigere Betriebskosten.

“Die zunehmende Nutzung der KI und der Datenwissenschaft führt zu einer Neugestaltung der Computer- und Rechenzentrumsarchitekturen”, so Jensen Huang, Gründer und CEO von NVIDIA. “Mit Mellanox verfügt das neue NVIDIA über End-to-End-Technologien von KI-Computing bis hin zu Netzwerken, Full-Stack-Angebote von Prozessoren bis hin zu Software und eine erhebliche Größenordnung, um Rechenzentren der nächsten Generation voranzubringen. Unser kombiniertes Fachwissen, unterstützt durch ein reichhaltiges Ökosystem von Partnern, wird die Herausforderung der steigenden globalen Nachfrage nach Internetdiensten für Verbraucher sowie die Anwendung von KI und beschleunigter Datenwissenschaft von Cloud to Edge bis hin zur Robotik bewältigen”, sagt Eyal Waldman, Gründer und CEO von Mellanox:

Es wird erwartet, dass sich die Übernahme unmittelbar positiv auf NVIDIAs Non-GAAP-Bruttomarge, Non-GAAP-EPS und freien Cashflow auswirken wird, einschließlich der zusätzlichen Zinsaufwendungen im Zusammenhang mit NVIDIAs kürzlich erfolgter Ausgabe von Anleihen im Wert von 5 Milliarden US-Dollar.

Sender/Quelle (gekürzt): Nvidia