Die Tel-Aviv Stock Exchange (TASE: TASE) kündigt der Tage an, die allererste Einführung einer Central Blockchain Securities Lending Platform in Israel zu etablieren.

Derzeit gibt es auf dem israelischen Markt keine zentrale Wertpapierleihplattform. Die Wertpapierleihe wird derzeit über Interbankenmechanismen innerhalb und gegebenenfalls auch außerhalb der Grenzen von Bankengruppen durchgeführt. Infolgedessen wurde der Markt nicht voll ausgeschöpft, um den potentiellen Bedürfnissen der Wirtschaftsakteure gerecht zu werden.

Diese hochmoderne Plattform wird den Wertpapierleihemarkt in Israel verändern, indem sie die direkte Kreditvergabe unter allen wichtigen Finanzinstrumenten ermöglicht. Die Plattform wird als zentrale Anlaufstelle für alle Wertpapierleihgeschäfte fungieren und den Zugang zu größeren Wertpapiervolumina innerhalb kürzerer Zeiträume ermöglichen, auch wenn sie in kürzerfristigen Positionen operiert.

Im März 2020 erhielten die TASE-Mitglieder Zugang zu einer ersten Testumgebung, um die Kreditgeschäfte in der neuen Plattform zu testen und ihre Systeme in Vorbereitung auf die Produktionsphase anzupassen.

Der Einsatz der Distributed Ledger Technology (DLT) als Grundlage dieser neuen Handelsplattform wird einige der wichtigsten Vorteile und Merkmale der Blockkette nutzen, wie direkte Peer-to-Peer-Transaktionen, Smart Contract und erhöhte Sicherheit durch Unveränderlichkeit. All dies soll TASE und deren Kunden zugute kommen, indem die Kosten gesenkt, die Sicherheit erhöht und der Markt in die Lage versetzt wird, sein volles Potenzial auszuschöpfen.

Orly Grinfeld, EVP und Leiter des Clearing bei TASE: “Die Börse von Tel Aviv ist stolz darauf, diesen ersten Kreditpool zu präsentieren, eine sichere, hochmoderne und hochmoderne Plattform. Die Blockchain-Technologie wird ein neues Sicherheitsniveau für die Wertpapierleihe bieten und das Wachstum von Transaktionen auf der Grundlage dieser neuen Plattform unterstützen. TASE ist ein weltweit führender Anbieter von Finanzinnovationen und verfolgt strategisch die technologische Weiterentwicklung des Kapitalmarktes“.

Der Start soll am 2. November 2020 sein.