Die globale Lebensmittelindustrie befindet sich in den letzten Jahren in einem tiefgreifenden Wandel. Die Lebensmitteltechnologie kann so eine weitere, einzigartige Gelegenheit für Israel darstellen, so die Israel Innovation Authority. Sie sieht hier markante Herausforderungen und Chancen für Israel, die sich folgend darstellen:

Die Lebensmittelindustrie gilt als eine der bedeutendsten Branchen der Welt. Der monetäre Wert der globalen Nahrungsmittel- und Agrarindustrie wurde 2018 auf 8,7 Billionen Dollar geschätzt – 700 Milliarden Dollar Wachstum im Vergleich zum Vorjahr.

In Israel wurde nach Angaben von StoreNext der Umsatz mit Nahrungsmitteln und Getränken auf 37,4 Milliarden NIS im Jahr 2018 geschätzt.

In den letzten Jahren, nach der Entwicklung der Datenrevolution, hat sich die Lebensmittelindustrie erheblich verändert – verglichen mit dem Wandel, der durch die industrielle Revolution auf dieser Branche ausgelöst wurde.

Veränderungen können umso bedeutsamer sein, als der Lebensmittelsektor von einer Vielzahl von Parametern beeinflusst wird: Demographie, Klima und natürlich der wachsende Zugang der Menschheit zu Informationen und Wissen.

Daher verdient die Lebensmittelindustrie sowohl auf globaler als auch auf lokaler Ebene erhebliche Überlegungen und Anstrengungen, damit auch Israel die wirtschaftlichen Chancen, die sie bietet, nutzen kann, so die Israel Innovation Authority.

Changefaktoren auf dem Lebensmittelmarkt

  1. Die breite Öffentlichkeit bevorzugt natürliche, chemiefreie und nachhaltige Lebensmittel, die als lokal hergestellt, frisch und gesund wahrgenommen werden.
  2. Das zunehmende Bewusstsein in den entwickelten Ländern für die Schäden, die durch die Landwirtschaft als Proteinquelle verursacht werden, ist ein Katalysator für die Suche nach einer alternativen Proteinquelle.
  3. Die Forderung der Verbraucher nach Transparenz bei den Zutaten, die Verantwortung für das soziale Wohlergehen und die öffentliche Gesundheit führt die Lebensmittelhersteller zu mehr Verantwortlichkeit und zur Entwicklung hochwertiger Lebensmittel.
  4. Technologische Entwicklungen, die sich aus der digitalen Innovation und den großen Datentechnologien ergeben: Steigerung der Qualität und Überwachung der Lebensmittelproduktion, Vermeidung von Lebensmittelverschwendung führen zu Entwicklungen in der Lieferkette, Innovation und Effizienz. Wachstum der Weltbevölkerung und der erwartete Anstieg der Nachfrage nach Fleisch, Getränken und verarbeiteten Lebensmitteln (im Vergleich zu Lebensmitteln auf Getreidebasis).

Food-Tech Start-ups in Israel

In den letzten Jahren ist der Lebensmitteltechnologiesektor in Israel gewachsen, vor allem durch Neugründungen und die Implementierung von Technologien aus unterschiedlichen Bereichen, die eine neue Art von Innovation zur Integration in die globale Lebensmittelindustrie darstellen.

Dies stellt Israel vor Herausforderungen und Chancen im globalen Maßstab, auf die sich die israelische Industrie vorbereiten muss. Waren 2014 nach IVC 170 Unternehmen im israelischen Lebensmitteltechnologiesektor tätig, so waren 2018 mehr als 300 Start-ups in diesem Bereich tätig.

Nach Angaben von Start Up Nation Central haben israelische Start-ups in diesem Bereich 2016 84 Millionen Dollar, 2017 144 Millionen Dollar, 2018 123 Millionen Dollar und 2019 135 Millionen Dollar (bis zu Q3) gesammelt.

Laut IVC-Daten: Im Jahr 2013 haben israelische Start-ups in der Branche 52 Millionen Dollar, 69 Millionen Dollar im Jahr 2014 und im Jahr 2015 mehr als verdoppelt auf 153 Millionen Dollar. Israel wird von Top-Unternehmen und Investoren auf dem globalen Lebensmittelmarkt als führend in diesem wachsenden Sektor angesehen – das Land selbst gilt als eine Art “Inkubator”.

Sechsundzwanzig Startups sind in Israel in verschiedenen Aspekten der Lebensmittelüberwachung tätig, einschließlich Rohwaren und Fertiggerichte. Rund 35 Unternehmen entwickeln intelligente Verpackungstechnologien. Einunddreißig innovative Technologieunternehmen entwickeln Lösungen für die Digitalisierung und Vernetzung zwischen verschiedenen Teilen der Lebensmittelversorgungskette.

Etwa 43 Unternehmen sind an der Entwicklung neuartiger Inhaltsstoffe beteiligt, darunter alternative Proteine, Zuckeraustauschstoffe, Milchalternativen usw. Zwölf Unternehmen sind im Bereich der Ernährungsberatung und Ernährungsberatung tätig. Etwa 22 Unternehmen entwickeln fortschrittliche Verfahren zur Mechanisierung der Lebensmittelproduktion (Robotik, 3D-Lebensmitteldruck, neue Verfahren zur Herstellung pflanzlicher Proteine, etc.) Weitere 10 Unternehmen arbeiten an innovativen Küchengeräten für den Haushalt.

Derzeit laufen Regierungsaktivitäten, um Israel als führendes Unternehmen im Bereich der Lebensmitteltechnologie zu positionieren. Die Regierung hat kürzlich eine Investition von 100 Millionen NIS für mehrere Lebensmitteltech-Initiativen im Norden des Landes genehmigt.

Quellen: IIA