Das 2015 in Holon gegründete Startup AnyVision gilt als eines der führenden Unternehen für AI-gestützte Gesichts- und Bilderkennung. Holon mit rund 200.000 Einwohnern liegt im Süden von Tel Aviv als Teil der Gush Dan Metrpolitanzone und ist die zweitgrößte Industriezone Israels nach Haifa. Aktuell hat AnyVision auch Büros in New York und in Belfast.

In seiner aktuellen Pressemitteilung teil das Unternehmen mit: “AnyVision, ein führender Anbieter von KI-fähiger Software für visuelle Intelligenz, gab heute die Bereitstellung von zusätzlichen 43 Millionen US-Dollar bekannt. Die Mittel werden zur Skalierung seiner Produkte für berührungslose Zugangskontrolle und Fernauthentifizierung verwendet, und das zu einer Zeit, in der die Nachfrage nach innovativen Technologien, die Unternehmen bei der Bewältigung der Herausforderungen der neuen Realität unterstützen, rasant ansteigt.”

“Die Gesichtsauthentifizierung ist eine Kerntechnologie, um reibungslose, intelligente Operationen zu ermöglichen”, so der CEO und Co-Gründer von AnyVision Eylon Etshtein. “Wir bieten die präziseste Lösung auf Unternehmensebene, die derzeit auf dem Markt erhältlich ist, um unseren Kunden dabei zu helfen, sicherere, nahtlose Erfahrungen für Menschen zu schaffen, die an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, und indem wir einen besseren und schnelleren Zugang zu Remote-Diensten auf persönlichen Geräten ermöglichen. Mit dieser zusätzlichen Finanzierung wird AnyVision die Bereitstellung dieser wichtigen Funktionen für Unternehmen beschleunigen, die die Art und Weise, wie Menschen auf physische Räume und virtuelle Dienste zugreifen, sowohl jetzt als auch nach der aktuellen Krise neu überdenken.

Das Unternehmen sieht erhebliche Wachstumschancen für die berührungslose Zugangskontrolle in allen vertikalen Bereichen innerhalb von Organisationen, die eine große Anzahl von Menschen in gemeinsam genutzten Räumen beherbergen, wie z.B. Firmenimmobilien, Bank- und Finanzdienstleistungen, Fertigung und Gastgewerbe.

Viele Organisationen, die sichere Dienste auf persönlichen Geräten anbieten, haben bereits die Fernauthentifizierung eingeführt, und AnyVision berichtet über eine starke Nachfrage nach seiner Software, um neue und wiederkehrende Benutzer von Bank-, Reise-, Gesundheits- und insbesondere Online-Gaming-Diensten einfach an Bord zu nehmen und zu authentifizieren.

“Was AnyVision von anderen Anbietern unterscheidet, ist die unübertroffene Genauigkeit, Leistung und der Schutz der Privatsphäre in einer einheitlichen visuellen Intelligenz-Plattform, die für die Skalierbarkeit ausgelegt ist”, sagte Alex Zilberman, Chief Operating Officer von AnyVision.

Zilberman fügte hinzu: “Unser Kern-Algorithmus ist auf die verschiedensten Datensätze unter den schwierigsten, realen Bedingungen trainiert und liefert die genaueste Erkennung in der Branche, mit oder ohne Masken. Darüber hinaus wurde unsere Technologie entwickelt, um die Privatsphäre des Einzelnen zu schützen und das Risiko von Datenschutzverletzungen zu eliminieren, indem nur ein mathematischer Vektor des Gesichts einer Person gespeichert wird, so dass es unmöglich ist, die Identität eines Benutzers zurückzuverfolgen. Das ist eine Kombination, mit der kein anderer Anbieter im Bereich der Computer Vision mithalten kann”.”