RFISee mit Sitz in Raanana (Israel) ist Entwickler von “Bildgebungsradargeräte” für die Automobilindustrie und stellt der Tage das weltweit erste Phased Array 4D-Bildgebungsradar auf einem Chip vor.

Das Allwetterradar von RFISee hat seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, Autos aus 500 Metern und Fußgänger aus 200 Metern Entfernung mit einer Winkelauflösung von mehr als 1 Grad zu erkennen. Die Ingenieure des Unternehmens haben die Phased-Array-Antennentechnologie, die in hochmodernen militärischen Systemen wie dem F-35-Kampfjet und in Luftverteidigungssystemen verwendet wird, angepasst und gleichzeitig den Preis auf das aktuelle Niveau der Automobilsensoren gesenkt. Prototypen des RFISee-Radars werden derzeit von führenden Automobil-OEMs und Tier-1-Fahrzeugherstellern evaluiert.

Im Gegensatz zu vielen herkömmlichen und neuen Radartypen verwendet das patentierte 4D-Abbildungsradar von RFISee einen starken fokussierten Strahl, der auf der proprietären Phased-Array-Radartechnologie basiert. Der von Dutzenden von Sendern erzeugte fokussierte Strahl tastet das Sichtfeld schnell ab.

Die Empfänger sorgen für ein deutlich verbessertes Radarbild, ein besseres Signal-Rausch-Verhältnis und einen Erfassungsbereich von Hindernissen wie Autos und Fußgängern, der im Vergleich zu bestehenden Radargeräten sechsmal größer ist.

Ein starkes Team

Das Managementteam von RFISee besteht aus dem Vorsitzenden Nissim Hadas, einem weltbekannten Radarexperten und ehemaligen CEO von Elta, dem drittgrößten Radarunternehmen der Welt; CEO Moshe Meyassed, der über umfangreiche Erfahrung bei der Markteinführung von Hightech-Produkten verfügt; Mitbegründer und CTO Nir Mor, einem Experten für Software und Radarbilder; Mitbegründer und CSO Prof. Eran Socher, ein weltweiter Experte für CMOS-RF-Chips, und der Leiter der Geschäftsentwicklung Dr. Isaac Shenberg, der das Wachstum eines Halbleiter-Startups zu einem Unternehmen mit über 300 Millionen Dollar Umsatz beaufsichtigt hat.

RFISee hat 2,75 Millionen Dollar von Clear Future, Drive, NextGear und der israelischen Innovationsbehörde eingeworben. Das Unternehmen plant eine Finanzierungsrunde der Serie A, die für den Abschluss der Entwicklung seiner Radarproduktlinie, die Lieferung von Mustern an OEMs und Tier-1-Zulieferer Ende 2021 und den Aufbau kommerzieller Partnerschaften vorgesehen ist.

Der Markt, auf den RFISee abzielt, wird in den kommenden Jahren voraussichtlich rasch wachsen. Laut Yole Research wird der globale Automobilradar-Markt im Jahr 2025 ein Volumen von 8,6 Milliarden Dollar erreichen, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (Compound Annual Growth Rate, CAGR) von rund 16% zwischen 2015 und 2025 entspricht.

Moshe Meyassed, CEO von RFISee, sagte: “Unser bahnbrechendes Allwetter-Phased-Array-4D-Abbildungsradar auf einem Chip wird auf dem Gebiet des globalen Autoradars einen neuen Maßstab setzen. Heutige Autoradare bieten in der Regel eine geringe Auflösung und eine begrenzte Reichweite. Unsere Fähigkeit, große Reichweite, hohe Auflösung und überlegene Genauigkeit zu kombinieren, kann der Schlüssel für die hochwertige Sensorfusion zwischen Kamera und Radar sein, nach der die Automobilindustrie sucht.