Es ist in der Tat ein neues Paradigma, welches sich da in der islamischen Welt zu etablieren beginnt. EU-Europa kann nur mehr zusehen und scheint die Welt nicht zu verstehen.

Noch im alten Jahr haben Israel und Marokko, nachdem Verträge zur Normalisierung der Beziehungen im Zuge der Abraham Verträge, die durch die USA und ihrem Präsidenten Donald Trump möglich gemacht wurden, wurde schließlich das erste Wirtschaftsabkommen unterschrieben. Das Abkommen betrifft die Bereiche Investment und Finanzbranche.

Weiters wurden zwischen Marokko und Israel auch die Aussichten für eine industrielle Zusammenarbeit und Partnerschaft in fünf Sektoren diskutiert, so im Bereich erneuerbare Energie oder Lebensmittelindustrie.

In den vergangenen Woche wurden auch vier bilaterale Abkommen zwischen Israel und Marokko unterzeichnet, die sich auf direkte Flugverbindungen, Wassermanagement, die Verbindung von Finanzsystemen und ein Abkommen über die Befreiung von der Visumpflicht für Diplomaten konzentrieren.

Im Rahmen des Abkommens haben sich die beiden Länder auf mehrere Bereiche der wirtschaftlichen Zusammenarbeit geeinigt, darunter bilaterale Bemühungen zum Abbau von Investitionshemmnissen, verstärkte Zusammenarbeit und Informationsaustausch in den Bereichen Finanzregulierung und vor allem Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.

Israel und Marokko vereinbarten auch die Einrichtung eines gemeinsamen Wirtschaftsteams und skizzierten Vereinbarungen, die zwischen den jeweiligen Ministerien und Finanzaufsichtsbehörden der Länder unterzeichnet werden sollen.