Arieli Capital und Ramat Hanegev fördern die Zusammenarbeit mit den VAE (Vereinigten Arabischen Emiraten) bei der Wüstenlandwirtschaft.

Arieli Capital, das Innovationszentren in Israel und auf der ganzen Welt betreibt, und der Regionalrat von Ramat Hanegev führen aktuell Gespräche mit Beamten in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) über die Förderung von Wüstenlandwirtschaftsprojekten.

Die Gespräche begannen, bevor Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate am 16. August ein Normalisierungsabkommen zwischen den beiden Grafschaften ankündigten.

Die Gespräche fanden mit Vertretern der VAE statt, die mit dem Ramat-HaNegev-Innovationszentrum Kontakt aufnahmen. In Europa fanden mehrere Treffen zu diesem Thema mit Eran Doron, dem Leiter des Regionalrats von Ramat Hanegev, und Vertretern des Desert Agricultural Center in Ramat Hanegev statt.

Eric Bentov, ein Partner bei Arieli Capital, erklärte: “Wir glauben, dass Technologie und Innovation die Brücke werden, die die Ökosysteme und Gemeinschaften Israels und der VAE verbindet. Die Diskussionen sind eine spielerische Gelegenheit, das soziale und wirtschaftliche Potenzial der Länder des Nahen Ostens freizusetzen. Wir freuen uns, dass die große Negev-Region unter der Führung von Ramat Hanegev zur treibenden Kraft hinter diesem Schritt wird und sich zu einem weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Wüstentechnologien entwickelt”.

Im Rahmen der Verhandlungen erwägen VAE-Beamte die Entsendung von Teams und Delegationen nach Ramat Hanegev, um dort eine Ausbildung in innovativer Wüstenlandwirtschaft zu absolvieren, so Or Haviv, ein Partner von Arieli Capital. ”Wir erörterten die Möglichkeiten, eine qualitativ hochwertige Wüstenlandwirtschaft mit spezifischen Nutzpflanzen wie Erdbeeren und Blaubeeren, die einen hochwertigen natürlichen Geschmack haben, zu betreiben, um Importe zu ersetzen, sowie andere Nutzpflanzen wie Tomaten und andere”.

Im Mai 2020 kündigte Arieli Capital eine Kooperationsvereinbarung mit dem Regionalrat von Ramat Hanegev und Ramat Negev Industries zur Einrichtung eines Ag-Tech-Innovationszentrums an. Die Initiative ist Teil eines Plans zur Erweiterung des wirtschaftlichen Potenzials des boomenden Agrarsektors der Region und der landwirtschaftlichen Forschungs- und Entwicklungskapazitäten, die in den letzten Jahrzehnten in der Region entwickelt wurden.

Arieli Capital plant und leitet die Einrichtung des Innovationszentrums. Das Zentrum wird in der Nähe von Ashalim angesiedelt sein und sich auf Spezialgebiete in der Region konzentrieren, darunter allgemeine Landwirtschaft, Wüstenlandwirtschaft, Meereslandwirtschaft, Cannabis und mehr. Die Anfangsinvestition in das Innovationszentrum beläuft sich auf 5 Millionen Dollar; Arieli Capital wird mit der Beteiligung des Regionalrats des Ramat Negev und anderer Investoren die Führung bei diesem Vorhaben übernehmen.

Ramat Hanegev ist eine der größten und erfolgreichsten Landwirtschaftsregionen in Israel. Das Innovationszentrum wird in der Lage sein, die in der Region entwickelten einzigartigen Fähigkeiten zu nutzen und einen großen Beitrag auf dem Gebiet der Präzisionslandwirtschaft und der Unternehmensentwicklung zu leisten.

Das landwirtschaftliche Know-how von Ramat Hanegev wurde in den letzten 50 Jahren im Desert Agricultural Center entwickelt, wobei die landwirtschaftliche Forschung und die Piloten in der Versuchsstation durchgeführt wurden. Hunderte von angewandten Forschungsprojekten wurden in einer Vielzahl von Bereichen durchgeführt: effiziente Wassernutzung und Bewässerung; Lösung gängiger Probleme wie Bodenkrankheiten und Schädlinge; Entwicklung neuer Produkte und Akklimatisierung bestehender Produkte; Entwicklung landwirtschaftlicher Techniken zur Verbesserung der Rentabilität von Nutzpflanzen; Durchführung und Überwachung internationaler Projekte auf dem Gebiet der hoch entwickelten Landwirtschaft und vieles mehr. Alle entwickelten Produkte und Techniken wurden von den Bauern der Region zur Verbesserung ihrer Nutzpflanzen, zur Steigerung der Erträge und zur Maximierung des wirtschaftlichen Ertrags ihrer Investitionen eingesetzt.

Die Region Ramat Hanegev ist der größte Regionalrat in Israel. Sie umfasst 4,2 Millionen Dunams (1,050 Millionen Acres) und macht etwa 22% der gesamten Landfläche Israels aus. In der Region wird hauptsächlich Gemüse angebaut, und die jährliche Gesamtproduktion beträgt etwa 177 Millionen Dollar (629 Millionen NIS). Ungefähr 70% der Gesamtproduktion wird exportiert, vor allem nach Europa und in die USA. In der Region gibt es auch eine Brackwasserentsalzungsanlage, die 3,5 Millionen Kubikmeter hochwertiges Wasser für die Nutzung durch die örtlichen Gemeinden und in der Landwirtschaft produziert.