Wie die Jerusalem Post aktuell berichtet, soll dem Israeli Institute for Biological Research (IIBR) nun der nächste Durchbruch gelungen sein, nachdem man im Mai die Grundlage dafür geschaffen hat, wie auf GLOCALIST berichtet.

So soll nun nach Angaben der Jerusalem Post der Test des Impfstoffes erfolgreich bei Hamstern getestet worden sein. Das IIBR wird zitiert, wonach wenn nächste Woche Test am Menschen erlaubt werden, dann dürfte man im Winter des Jahres über einen Impfstoff verfügen.

Die Jerusalem Post schreibt: “Der israelische Impfstoff basiert auf einer bekannten Impfmethode, aber neu ist die Verwendung eines VSV-Virus – ein Virus, das beim Menschen keine Krankheiten verursacht. Das VSV-Virus hat bestimmte Proteine, die gentechnisch auf ihm erzeugt wurden und die die “Krone” des Coronavirus bilden, und wenn der menschliche Körper es als COVID-19 identifiziert, produziert er Antikörper dagegen.