Segasec wurde 2017 gegründet mit Fokus auf Cybersicherheit und wurde der Tage zu einem nicht näher qualifizierten Preis von Mimecast (gegründet 2003) mit Sitz in London gekauft.

Mimecast Limited (NASDAQ: MIME) gilt als eines der führenden Unternehmen für E-Mail- und Datensicherheit. Durch den Kauf Segasec sollen sich Mimecast-Kunden besser gegen Cyber-Angriffe schützen, die gefälschte Websites und Domains für das “Credential Harvesting” ihrer Kunden, Mitarbeiter, Partner und Drittanbieter innerhalb ihrer Lieferketten nutzen.

Hacker nutzen ausgeklügelte Techniken, um Unternehmen aller Größen und Branchen ins Visier zu nehmen, indem sie ihre Marken als Köder für Angriffe verwenden.

Mit der Übernahme von Segasec kann Mimecast den Schutz von Marken-Exploits mit Hilfe von maschinellem Lernen anbieten, um potentielle Hacker in den frühesten Phasen eines Angriffs zu identifizieren.

Die Lösung ist auch so konzipiert, dass sie eine Möglichkeit bietet, Phishing-Betrügereien oder Identitätsversuche im Internet aktiv zu überwachen, zu verwalten, zu blockieren und zu unterbinden.

Die Übernahme von Segasec baut auf dem Email Security 3.0 Ansatz von Mimecast auf, der Kunden dabei hilft, ihre Unternehmen in drei Schlüsselbereichen zu schützen: Zone 1, um Sicherheitsbedrohungen abzuwehren, die versuchen, in den Unternehmensbereich einzudringen; Zone 2, für Schwachstellen und Bedrohungen, die innerhalb des Bereichs existieren; und Zone 3, für Angriffe, die außerhalb des Bereichs in der größeren Cybersphäre stattfinden.

Segasecs integrierte Lösung wurde entwickelt, um Mimecasts Zone 3-Schutzplattform zu verbessern, indem sie einen umfassenden Ansatz für den Schutz vor digitalen Risiken bietet und gleichzeitig die zentralen Perimeter-Verteidigungssysteme für Zone 1 mit Informationen aus der Analyse von Bedrohungen in der freien Natur anreichert.

Jede Marke ist anfällig für Angriffe, die das Vertrauen, das Mitarbeiter, Kunden, Partner und Drittanbieter in sie gesetzt haben, missbrauchen und bedrohen“, sagt Peter Bauer, Chief Executive Officer bei Mimecast. “Segasec ermöglicht unseren Kunden einen proaktiven Ansatz, um Angriffe zu identifizieren – und sogar potentiell zu verhindern – die ihre Marken imitieren, indem sie Domains verwenden, die sie nicht besitzen, und bietet gleichzeitig die nötige Transparenz, um zu verstehen, wie ihre Marken für böswillige Absichten missbraucht werden.”

Die Technologie von Segasec wurde entwickelt, um Domains im Internet auf vermutete böswillige Aktivitäten zu überwachen, wobei die riskantesten kontinuierlich an die Oberfläche kommen. Durch maschinelles Lernen und gezielte Scans, die auch unbekannte Angriffsmuster erkennen, kann die Lösung helfen, sowohl Live-Angriffe aufzudecken als auch bevorstehende Angriffe zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu erkennen, so dass die Kunden oft alle zusammen verhindern können.

Segasec bietet auch schnelle Takedown-Fähigkeiten für aktive Angriffe und Technologien, die die Nutzung gestohlener Daten einschränken können.

Quelle/Sender (gekürzt): Mimecast