Mission & Medienkooperation

Willkommen auf der Beta-Version von GLOCALIST. Sie ist ein erster Schritt und wir haben noch viel vor.

Inhaltlich orientiert sich GLOCALIST an den Leitlinien freie Marktwirtschaft, individueller Selbstbestimmung und Freiheit und will sich von Dystopien positiv abgrenzen. Für alles, was die Freiheit vergrößert, gegen alles, was die Freiheit beschränkt. Was möglich und bereits mach- und denkbar ist zur Gestaltung einer besseren, freieren Zukunft, soll bei GLOCALIST Berichterstattung, Darstellung, Debatte und Kritik finden.

GLOCALIST will Forum für Wissen und Debatte über Wirtschaft, Innovationen & Gesellschaft aus allen Bereichen mit Fokus auf Israel und die Diaspora bieten. Freiheit ist die größte soziale Innovation der Menschheit, die Bedingung für alle Innovationen und gute Politik ist. Wir trennen zwischen Kommentar und Nachricht, wobei wir aber Nachrichten als auf Tatsachen und Fakten wohl begründete Meinung verstehen. Perspektivisch ist eine Redaktionssitz in Israel und die Einrichtung eines Scout- und Redaktionsbüros in Israel (Haifa) geplant (Glocalist Scout&Research).

GLOCALIST ist eine Online-Tageszeitung für Business&Innovation aus Israel, der Diaspora und dem Nahen Osten in deutscher Sprache mit Sitz in Berlin.

GLOCALIST ist als Medium/Community eine Brücke zwischen Europa, Israel und dem Nahen Osten.

GLOCALIST richtet sich an Entscheider aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und NGOs in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) sowie dort, wo Deutsch die übliche zusätzliche Verkehrssprache für Entscheider ist, wie z.B. in Südtirol, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Slowenien und Rumänien.

GLOCALIST arbeitet ohne jegliche staatliche Förderung und ist ein privates Unternehmen.

WAS WIR PLANEN

1. Im Laufe des Februars 2021 wird GLOCALIST nur noch für Mitglieder (und komplett werbefrei) zugänglich sein.

2. Es wird eine englische Zusammenfassung am Ende eines jeden Artikels geben. Dies soll ein Schritt in Richtung durchgehende Zweisprachigkeit sein.

3. Es ist geplant, im Laufe des Januar 2021 ein eigenes soziales Medium einzurichten, das ebenfalls nur für Mitglieder der GLOCALIST-Community zugänglich sein wird.

4. GLOCALIST plant, im Mai/Juni 2021 ein Büro in Haifa zu eröffnen, sofern die Pandemie nicht einen Strich durch die Rechnung macht.

WAS BEREITS MÖGLICH IST

Wir freuen uns über Ihre Pressemitteilungen (vorzugsweise in englischer Sprache) und Ihre Vorschläge für Kooperationen und Ihre Anfragen für Scouting, Research und Networking.

Mail an: office@glocalist.press

ENGLISH

In terms of content, GLOCALIST follows the guidelines of a free market economy, individual self-determination and freedom and wants to distinguish itself positively from dystopias. For everything that increases freedom, against everything that limits freedom. What is possible and already feasible and imaginable for the creation of a better, freer future is to find reporting, presentation, debate and criticism at GLOCALIST.

GLOCALIST wants to offer a forum for knowledge and debate about economy, innovations & society from all areas with a focus on Israel and the Diaspora. Freedom is the greatest social innovation of mankind, which is the condition for all innovation and good politics. We make a distinction between commentary and news, but we understand news as opinion well founded on facts and facts. There are plans to establish an editorial office in Israel and a scout office (Glocalist Scout&Research).

GLOCALIST is an online-daily for business&innovation from Israel, the Diaspora and the Middle East in german language, based in Berlin.

GLOCALIST as a medium/community is a bridge between Europe, Israel and the Middle East.

GLOCALIST addresses decision-makers from business, politics, government and NGOs in the DACH region (Germany, Austria, Switzerland) as well as where German is the common additional lingua franca for decision-makers such as South Tyrol, Hungary, Czech Republic, Slovakia, Slovenia and Romania.

GLOCALIST operates without any government funding and is a private enterprise.

WHAT WE PLAN

1. In the course of February 2021, GLOCALIST will be accessible only to members (and completely ad-free).

2. An english summary at the end of any article will be provided. This is planned to be a stepping stone towards continuous bilingualism.

3. In the course of January 2021, it is planned to set up a dedicated social media, which will also only be accessible to members of the GLOCALIST community.

4. GLOCALIST plans to open an office in Israel (Haifa) in May/June 2021, provided the pandemic does not put a spanner in the works.

WHAT IS ALREADY POSSIBLE

We welcome your press releases (preferably written in English) and your suggestions for co-operations, scouting, research and networking.

Mail to: office@glocalist.press

#israel #innovation #investment #middleeast #naherosten

Folgende Themenbereiche mit Schwerpunkt Israel, der Diaspora und Naher Osten stehen aktuell im Fokus:

Innovation&Forschung

Investment&Nachhaltigkeit

Kunst&Kultur.

Die Rubrik Kommentar steht grundsätzlich allen Themenbereichen und Fragestellungen offen.

Glocalist hat eine pro-atlantische, pro-israelische Orientierung mit starker Betonung der individuellen Freiheit, Gewaltentrennung und der freien Markwirtschaft.

Redaktionsschluß ist jeweils der Vortag 12.00 Uhr. Alle Pressemitteilungen an: giantmagellan@glocalist.press

Förderer/Sponsor und Medienkooperationen

Im Vollausbau wird GLOCALIST (kostenpflichtig) nur für Mitglieder zu lesen sein. GLOCALIST wird dann nur mehr für registrierte Mitglieder zugänglich sein.

Zahlungspflichtige Medienkooperationen (Gastkommentar, Promotion etc.) auf Anfrage per Mail an: office@glocalist.press

Über Naftali Neugebauer

Studium u.a. der Philosophie und Kulturanthropologie (Dr.phil). Nach erfolgreichen Stationen als Geschäftsführer bei namhaften Unternehmen der Werbe- und IT-Branche (u.a. Publicis Online Österreich, EDV GmbH&CoKG), zertifizierter E-Business-Manager (ÖCG), Serial Entrepreneur, Buchautor, Gründer der ersten europäischen Tages-Onlinezeitung für Nachhaltigkeit (GLOCALIST), Erhalt von Auszeichnungen u.a. als “Social Responsible Manager of the Year” (2005) und Nominee Deutscher Fairnesspreis (2011), Gründer und Geschäftsführer des Social Media PRIKK GmbH (2015-2018; Wien) lebt Neugebauer heute in Berlin und ist u.a. Gründer des GLOCALIST als Tages-Online-Zeitung für Business&Innovation aus Israel, der Diaspora und dem Nahen Osten und tätig als freier Innovation Scout&Developer. Er konzipiert eine gemeinnützige Wissensplattform für eine Stiftung und zwei Plattform-Ökonomieprojekte im Bereich E-Health und E-Mobility. Neugebauer publizierte u.a. bei FORBES Austria. Sein Motto: „Innovation, wie Freiheit, findet überall statt und ist überall möglich.“

Studied philosophy and cultural anthropology (Dr.phil). After successful positions as managing director at renowned companies in the advertising and IT industry (including Publicis Online Österreich, EDV GmbH&CoKG), certified e-business manager (ÖCG), serial entrepreneur, book author, founder of the first European daily online newspaper for sustainability (GLOCALIST), recipient of awards including. as “Socially Responsible Manager of the Year” (2005) and Nominee German Fairness Award (2011), Founder and Managing Director of Social Media PRIKK GmbH (2015-2018; Vienna) Neugebauer now lives in Berlin and is, among other things, founder of GLOCALIST as a daily online newspaper for business&innovation from Israel, the Diaspora and the Middle East and works as a freelance Innovation Scout&Developer. He is designing a non-profit knowledge platform for a foundation and two platform economy projects in the field of e-health and e-mobility. Neugebauer has published with FORBES Austria, among others. His motto: “Innovation, like freedom, happens everywhere and is possible everywhere.”