Percepto, Pionier der autonomen Inspektion durch Industrierobotik aus Israel, kündigte eine strategische Investition von 45 Millionen USD in Serie-B-Finanzierung unter der Leitung von Koch Disruptive Technologies (KDT) an.

Mit diesen Mitteln sollen transformative Lösung für die ferngesteuerte, vollständig autonome Anlagenüberwachung, Inspektion und Compliance von Industriestandorten finanziert werden.

Roboter und Drohnen werden integriert und agieren gemeinsam, was schon filmreife futuristische Dimensionen hat. Es ist eine neue Dimension, wo Inspketion vor Ort und Monitoring durch vierbeinige Roboter und Drohnen integriert werden.

KDT wird von den neuen Investoren State of Mind Ventures, Atento Capital, Summit Peak Investments, Delek-US und den bestehenden Investoren U.S. Venture Partners, Spider Capital und Arkin Holdings unterstützt, wodurch sich die Gesamtinvestition in das Unternehmen auf 72,5 Millionen Dollar erhöht.

AIM: Drohnen von Percepto, Roboter von Boston Dynamics und die Apple Strategie

Perceptos Autonomous Inspection & Monitoring (AIM)-Plattform, die ihre fortschrittliche Drone-in-a-box-Lösung auf die nächste Stufe bringt, setzt einen neuen Standard für die Überwachung kritischer Infrastrukturen und Anlagen, und ebnet damit den Weg für das Remote Operations Center der Zukunft.

Percepto AIM betreibt eine Flotte von Robotern von Drittanbietern neben ihrer autonomen Sparrow-Drohne und bietet visuelle Datenverwaltung und -analyse, um Trends und Anomalien zu melden und vor Risiken zu warnen.

Jeder Mitarbeiter kann Daten anfordern, und Percepto AIM setzt den am besten geeigneten Roboter selbständig und ohne menschliche Begleitung ein, um die erforderlichen Daten abzurufen und zu streamen.

Die Plattform erstattet auch nahtlos Bericht, um Risiken zu bewerten, Ausfallzeiten zu minimieren, die Effizienz zu steigern und die Betriebskosten ohne menschliches Eingreifen zu senken.

CEO und Gründer Dor Abuhasira von Percepto beschreibt dies auf seinem Blog als die “Apple-Stratgie. “Technologically, we essentially took the “Apple” approach. Unlike most companies, which offered solutions to one problem at a time, we bundled data collection in industrial sites with data storage, manipulation, analysis and (most importantly) the delivery of data-driven insights. We made it so easy to go autonomous, that companies couldn’t resist making the transition to end-to-end inspection and monitoring solutions powered by drones.”

SPOT von Boston Dynamic

Spot ist ein von Boston Dynamics entwickelter agiler mobiler Roboter, der sich mit beispielloser Mobilität im Gelände bewegt. Percepto hat Spot mit AIM für den Roboter integriert, um Inspektionsrunden vollständig ferngesteuert über die Plattform zu automatisieren.

Der Spot von Boston Dynamics, einer der fortschrittlichsten Bodenroboter, lässt sich jetzt nahtlos in Percepto AIM integrieren, um völlig autonome Inspektionen und Überwachungsabläufe zu ermöglichen.

Spot trägt Percepto’s Nutzlasten für hochauflösende Bildgebung und thermische Sicht, um Probleme zu erkennen, wie z.B. heiße Stellen an Maschinen oder elektrischen Leitern, Wasser- und Dampflecks um Anlagen und Geräte mit verminderter Leistung, wobei die Daten über AIM weitergeleitet werden.

Video von AIM in Aktion

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept