Avid Ventures gab heute den Start seines 68 Millionen Dollar schweren Wagnisapitalfonds bekannt.

Avid unterstützt außergewöhnliche Gründer in den Phasen der Serie A und B, die transformative Technologieunternehmen aufbauen. Avid Ventures investiert in transformative Early-Stage-Fintech-, Consumer-Internet- und Software-Unternehmen in seiner Heimatstadt New York City und in ganz Nordamerika, Europa und Israel. Avid verfolgt einen kollaborativen Investitionsansatz und arbeitet eng mit Lead-Firmen und Co-Investoren zusammen, um ein ideales Syndikat für das Fundraising eines Gründers zu bilden.

Avid glaubt an den Aufbau langfristiger, authentischer und nicht-transaktionaler Beziehungen lange vor der Investition, was Avid einen flinken Investitionsprozess ermöglicht. Der praktische Ansatz des Avid-Teams mit den Gründern verschafft ihnen einen vertrauenswürdigen, sicheren Platz am Tisch, wenn sie bei der Optimierung von Wachstumsstrategien beraten und beim Aufbau von Top-Performance-Unternehmen in allen Kategorien helfen.

Avid wurde von Managing Partner Addie Lerner gegründet, einem jahrzehntelangen Investor bei General Catalyst, General Atlantic und Goldman Sachs, und hat bereits sechs Investitionen in Unternehmen getätigt, die die Kredit-, Identitäts-, Co-Working-, Gesundheits-, Hypotheken- und alternative Zahlungsbranche beschleunigen.

Avid Ventures Fund I wurde in 10 Monaten während der Pandemie 2020 aufgezogen und wird von Schusterman Family Investments und der George Kaiser Family Foundation verankert. Zu den institutionellen Investoren des Fonds gehören Foundry Group, General Catalyst, 14W, Slow Ventures und LocalGlobe/Latitude über ihre Basecamp-Initiative, die aufstrebende Manager unterstützt.

Avid zählt außerdem 50 hochstrategische Gründer, Unternehmer und Investoren als LPs, darunter Brynn Putnam, Gründerin von Mirror; Jonathan Klein, Mitbegründer von Getty Images; Theresia Gouw, Gründungspartnerin von Acrew Capital, und weitere.

Zu Lerner gesellt sich Tali Vogelstein, ein ehemaliger Investor bei Bessemer Venture Partners, der zuvor Frühphaseninvestitionen in den Kernregionen und -sektoren von Avid beschaffte.

Quelle/Sender (ausgewählt, adaptiert, endübersetzt von Glocalist): Avid Ventures