In einem Höhepunkt der kürzlich abgehaltenen Sitzung des Gouverneursrates des virtuellen Technion-Israel Institute of Technology gab die Universität bekannt, dass ihre Fakultät für Informatik fortan als Henry und Marilyn Taub-Fakultät für Informatik bekannt sein wird.

Laut der vom Technion veröffentlichten offiziellen Erklärung berücksichtigt die Benennung der Fakultät etwa sechs Jahrzehnte der Führung und finanziellen Unterstützung durch den verstorbenen Henry Taub, seine Frau Marilyn Taub und ihre Familienstiftung, einschließlich einer kürzlich getroffenen Entscheidung, eine größere Spende zu leisten, die eine dringend benötigte Erweiterung der Einrichtungen, der Fakultät und der Forschungsprogramme des Technion im Bereich der Informatik ermöglichen wird.

Marilyn and the late Henry Taub

Als legendärer Geschäftsmann, der die Fortune 500 Company Automatic Data Processing (ADP) gründete und sie viele Jahre als Präsident und Vorsitzender leitete, hat Henry Taub dem Technion und der American Technion Society eine weise und visionäre Führung gegeben. Während seiner jahrzehntelangen Führung, die den Präsidenten der American Technion Society und den Vorsitzenden des Gouverneursrates des Technion einschloss, wurde er mit den höchsten Ehrungen geehrt.

Herr Taubs erster Beitrag war für das Computergebäude von Morris und Sylvia Taub, zu Ehren seiner verstorbenen Eltern. Später ermöglichten er und Marilyn Taub den Bau des Henry and Marilyn Taub and Family Science and Technology Center, das im Jahr 2000 eingeweiht wurde, und unterstützen weiterhin seine Erweiterung, einschließlich eines neuen Studenten-Lernzentrums und einer neuen Terrasse. Die Vision und Großzügigkeit der Taubs waren auch die treibende Kraft hinter dem Leaders in Science and Technology Faculty Recruitment Program, das entscheidende Mittel für hochmoderne Labors und den Bedarf neu rekrutierter Forscher bereitstellt.

Die nun von den Taubs ermöglichte Erweiterung ist für die Zukunft Israels von entscheidender Bedeutung, da sie direkt zu einer beträchtlichen Zunahme der Beschäftigten im High-Tech-Bereich führen wird, um dem unglaublichen Wachstum des Technologiesektors des Landes gerecht zu werden.

“Wir sind der Familie Taub dankbar, deren Unterstützung und Engagement sich über sechs Jahrzehnte erstreckt”, sagte Technion-Präsident Professor Uri Sivan. “Seit Henry Taub, dem seligen Gedenken, und seine Frau Marilyn in den 1960er Jahren zum ersten Mal mit dem Technion in Kontakt kamen, waren sie unterstützende und großzügige Partner. Die Fakultät für Informatik feiert ihr fünfzigjähriges Bestehen, eine Zeit bemerkenswerter Leistungen, und wir sind stolz auf ihren anhaltenden Erfolg. Die jüngste Unterstützung durch die Familie Taub wird der Fakultät helfen, weiter zu expandieren und auf dem Gebiet der Informatik in Israel und weltweit führend zu sein”.

In den fünfzig Jahren des Bestehens der Fakultät für Informatik hat sich die Forschung erweitert und vertieft, wobei mehrere Fakultätsmitglieder für bahnbrechende Erfindungen, Entwicklungen und Forschungen verantwortlich waren. Im Jahr 1972 schloss die erste Klasse der Fakultät mit 10 Studenten ab. Fast 50 Jahre später schloss eine Klasse von 300 Absolventen ihr Bakkalaureatsstudium ab.

“Die Fakultät ist das Rückgrat der israelischen Hi-Tech-Industrie, und ihre Absolventen bekleiden Schlüsselpositionen in der israelischen Wirtschaft”, sagte Professor Dan Geiger, Dekan der Henry and Marilyn Taub-Fakultät für Informatik, “Die Familie Taub hat eine wichtige Rolle bei unserer Entwicklung und unserem Erfolg auf globaler Ebene gespielt. Henry Taub sagte einmal: “Gebäude sind nur Mauern. Was zählt, sind die Menschen”. In der Tat werden die großzügigen Beiträge der Familie Taub der Fakultät für Informatik helfen, ihre Führungsposition in Israels technologiebasierter Wirtschaft zu erhalten und auszubauen.

Quelle/Sender (gekürzt, strukturiert): Technion