Es gibt auch andere Wege emmissionsfreier Mobilität. Einen zeigt die Nikola Motor Company, die 2014 in Salt Lake City gegründet worden ist und heute ihren Sitz in Phoenix hat.

Als Reaktion auf das breite Interesse der europäischen Kunden hat die Nikola Motor Company einen Wasserstoff-Elektro-LKW speziell für die europäischen Märkte entwickelt.

Mit dem neuen Nikola Tre will die Nikola Motor Company nun den europäischen Markt aufrollen. Der Wasserstoff-Elektro-LKW von Nikola hat Zero Emission und scheint das Reichweitenproblem gelöst zu haben.

Der Truck hat eine Reichweite von bis zu 1.200 Kilomter und ein geplantes flächendeckendes Netz von 700 Wasserstofftankstellen bis 2030 soll dafür sorgen, dass der Treibstoff nicht ausgeht.

“Dieser Truck ist ein echter Hingucker und längst überfällig für Europa”, sagte Nikola Motor Company Gründer und CEO Trevor Milton. “Es wird der erste europäische emissionsfreie Nutzfahrzeugtyp sein, der mit redundanter Bremsung, redundanter Lenkung, redundanten 800Vdc-Batterien und einer redundanten 120 kW-Wasserstoff-Brennstoffzelle geliefert wird, die alle für eine echte Autonomie der Stufe 5 erforderlich sind. Erwarten Sie, dass unsere Produktion etwa zeitgleich mit unserer USA-Version 2022-2023 beginnt.”

Der Nikola Tre hat 500 bis 1.000 PS, 6×4 oder 6×2 Konfigurationen und eine Reichweite von 500 bis 1.200 Kilometern, je nach Option. Der Tre passt in die aktuellen Größen- und Längenbeschränkungen für Europa.

Es wird erwartet, dass die europäischen Tests in Norwegen um 2020 beginnen. Nikola befindet sich auch in der Vorplanung, um den richtigen Standort für seine europäische Produktionsstätte zu finden. Ob es Deutschland sein könnte, ist zu diesem Zeitpunkt nicht zu erfahren.

Nikola arbeitet derzeit mit Nel Hydrogen aus Oslo zusammen, um Wasserstoffstationen für die USA zu liefern. “Nel war gut in der Zusammenarbeit für das Design und den Rollout unserer US-Station. Wir werden mit Nel zusammenarbeiten, um Ressourcen für unsere europäische Wachstumsstrategie zu sichern. Wir haben eine Menge Arbeit vor uns, aber mit den richtigen Partnern können wir es erreichen”, sagte Kim Brady, CFO der Nikola Motor Company.

Bis 2028 plant Nikola mehr als 700 Wasserstoffstationen in den USA und Kanada. Jede Station ist in der Lage, täglich 2.000 bis 8.000 kg Wasserstoff zu produzieren. Die europäischen Wasserstoff-Tankstellen von Nikola sollen ca. 2022 ans Netz gehen und bis 2030 den größten Teil des europäischen Marktes abdecken.