Die CorNeat KPro ist die erste künstliche Hornhaut, die sich vollständig in die Augenwand integriert, ohne auf Spendergewebe angewiesen zu sein. Sie wurde erfolgreich in ein menschliches Auge implantiert.

Jump to the English Summary

Die Operation wurde an einem beidseitig blinden, 78-jährigen Mann im Rabin Medical Center in Petah Tikva (Israel) von Professor Irit Bahar, Direktorin der Abteilung für Augenheilkunde, durchgeführt. Nach Abnahme der Verbände ermöglichte das Implatat CorNeat KPro dem Patienten sofort, Texte zu lesen und Familienmitglieder zu erkennen.

Der chirurgische Eingriff war unkompliziert und das Ergebnis hat alle unsere Erwartungen übertroffen. Der Moment, in dem wir die Verbände abnahmen, war ein emotionaler und bedeutender Moment. Momente wie diese sind die Erfüllung unserer Berufung als Ärzte. Wir sind stolz darauf, an der Spitze dieses aufregenden und bedeutungsvollen Projekts zu stehen, das zweifellos das Leben von Millionen Menschen beeinflussen wird.”, so Prof. Irit Bahar.

Das Implantat CorNeat KPro wurde vom israelischen Unternehmen CorNeat Vision mit Sitz in Ra’anana (Israel) hergestellt, ja man kann sagen erfunden. CorNeat Vision ist ein biomimetisches Implantat-Technologieunternehmen, das sich in der klinischen Phase befindet.

Die Plattform von CorNeat Vision ist ein 100% synthetisches, nicht abbaubares poröses Material, das die Mikrostruktur der extrazellulären Matrix (ECM) nachahmt – das natürliche biologische Kollagennetz, das die umgebenden Zellen strukturell und biochemisch unterstützt.

Nach der Implantation stimuliert dieses Material die Zellproliferation, was zu einer fortschreitenden Gewebsintegration führt. Diese vollständig validierte In-vivo-Plattform ermöglicht die biomechanische Integration von permanenten Implantaten mit lebendem Gewebe und löst keine nachteilige Reaktion des Immunsystems aus.

Dr. Gilad Litvin, Mitbegründer von CorNeat Vision, Chief Medical Officer und Erfinder des CorNeat KPro, führt aus: “Dieses erste implantierte Auge zu enthüllen und in diesem Raum zu sein, in diesem Moment, war surreal. Nach Jahren harter Arbeit zu sehen, wie ein Kollege das CorNeat KPro mit Leichtigkeit implantierte und mitzuerleben, wie ein Mitmensch am nächsten Tag sein Augenlicht wiedererlangte, war elektrisierend und emotional bewegend, es gab viele Tränen im Raum. Dies ist ein extrem wichtiger Meilenstein für CorNeat Vision, ein Schlüssel auf unserem Weg, Menschen auf der ganzen Welt zu ermöglichen, ihr Sehpotenzial voll auszuschöpfen. Ich bin dankbar und fühle mich geehrt, mit einer herausragenden Gruppe von Menschen zu arbeiten, deren harte Arbeit, Fleiß und Kreativität.”

Das CorNeat KPro-Implantat wurde entwickelt, um deformierte, vernarbte oder getrübte Hornhäute zu ersetzen. Es wird erwartet, dass es die Sehkraft von hornhautblinden Patienten nach einem relativ einfachen Implantationsverfahren vollständig und sofort wiederherstellt.

Das CorNeat KPro wird die globale Hornhauttherapie verändern und zum ersten Mal einen zuverlässigen und skalierbaren synthetischen Ersatz für die menschliche Hornhaut bieten, der das Leben von Millionen von Menschen mit hornhautbedingten Sehbehinderungen und Blindheit erheblich beeinflussen wird.

English Summary

The Israeli company CorNeat Vision has produced the first artificial cornea for implantation. The first successful implantation of an artificial cornea took place in Israel at the Rabin Medical Center. The operation was performed by Professor Irit Bahar, Director of the Department of Ophthalmology at Rabin Medical Center. The artificial cornea is called CorNeat KPro. It is a 100% synthetic, non-degradable porous material that mimics the microstructure of the extracellular matrix (ECM).

GLOCALIST sucht Test-User

Quelle/Sender (ausgewählt, adaptiert/endübersetzt von Glocalist): CoreNeat Vision