Wer kennt es nicht? Unendliche, unverständliche Datenberge von Google & Co, monatelange Integration der Datentools durch Entwickler und dann ewig dauernde Auswertung mit Aussagen, die zwar präzise wirken, aber noch mehr Fragezeichen hinterlassen. Google & Co sind ziemlich “nerdig” und eine Mühsal im Alltag, vor allem für Klein- und Mittelbetriebe.

Diese “nerdige” Ansatz ist auch exakt die Marklücke, das Tor der Disruption, denn mehr und mehr Unternehmen bieten mit dem “No-Code“-Ansatz eine Lösung an., der sich das israelische Startup Oribi verschrieben hat.

Der “No-Code”-Ansatz scheint sich mehr und mehr zu einer Bewegung zu mausern und ein Ende der aufwendigen und damit auch teuren Integration von Plugins, Tools etc. zu setzen.

Bei WordPress ist es auch mittlerweile zu einer mittleren Herausforderung geworden, selbst einfach Adaptionen vorzunehmen und sind ohne – oft erfolglose – Einbeziehung von Entwickler kaum mehr zu bewältigen. Sei es Membership-Systeme, Zahlungssysteme oder eben Marketing- und Analysetools.

Das israelische Marketing-Analytics-Startup Oribi gibt den Abschluss seiner Series-B-Runde bekannt, die von Ibex angeführt wurde und der sich MoreTech zusammen mit den bestehenden Investoren angeschlossen hat: Sequoia, TLV Partners und S-Capital.

Mit dieser Runde steigt die Gesamtinvestition in das Unternehmen auf 27 Millionen US-Dollar. Oribi, ein kodierungsfreies Marketing-Analyse-Tool, hat sich zum Ziel gesetzt, Marketing-Analyse und Datenerfassung für jedes Unternehmen zugänglich zu machen.

Oribi hat eine sehr ansprechende Technologie entwickelt, um Daten zum Nutzerverhalten zu sammeln, ohne den Einsatz von Code oder codebasierten Integrationen. Das macht Freude.

Das Unternehmen wurde von Iris Shoor gegründet, die auch als CEO fungiert. Dies ist Shoors drittes Startup, nachdem sie auch Mitgründerin von OverOps und VisualTao war, das von Autodesk übernommen wurde.

Oribi zielt darauf ab, eine der wichtigsten Herausforderungen zu lösen, mit denen jedes Unternehmen mit Online-Aktivitäten konfrontiert ist – die Analyse von Online-Verkäufen und Konversionen.

Das von Oribi entwickelte Produkt lässt sich problemlos in Websites und Marketingkanäle integrieren und bietet Einblicke und Antworten auf die wichtigsten Fragen, die sich bei der Analyse von Marketingergebnissen stellen, von der Messung der Effektivität der einzelnen Marketingkanäle bis hin zur Auswertung des Verhaltens der Website-Besucher.

Oribi entwickelt sich zu einer wichtigen Alternative zu Google Analytics, da es einen einfacheren Weg zur Erfassung und Analyse von Marketingdaten bietet.

No-Code

Aktuelle Marketing-Analytics-Tools erfordern lange und teure Integrationen. Als Teil der “No Code”-Bewegung ist Oribi eine einzigartige Alternative, die es den Benutzern ermöglicht, Daten ohne Entwickler zu sammeln.

Anwender können komplexe Integrationsprozesse, die in der Regel mehrere Monate dauern, “überspringen” und erhalten Daten von gleichem Kaliber – mit einer Integration, die nur wenige Minuten dauert.

Mithilfe von KI identifiziert, gruppiert und markiert Oribi verschiedene Ereignisse, die von Besuchern durchgeführt werden, und erstellt Nutzersegmente.

Ich beschloss, ein Tool wie Oribi zu bauen, nachdem ich die Marketing- und Produktteams bei den beiden anderen von mir gegründeten Startups geleitet hatte. Es hat mich immer wieder erstaunt, wie kompliziert es war, die grundlegendsten Marketingfragen zu beantworten – Fragen, auf die jeder Website-Betreiber Antworten braucht“, sagt Iris Shoor. “Analytics-Tools sind seit über einem Jahrzehnt im Wesentlichen unverändert geblieben, und wir freuen uns, neue Konzepte für Technologie und Produkt auf den Markt zu bringen. Tausende von Kunden haben Google Analytics durch Oribi ersetzt. Dieses Fundraising wird uns helfen, die nächste Stufe zu erreichen.

Gal Gitter, ein Partner bei Ibex: “Die einzigartige Lösung von Oribi, Informationen über Website-Aktivitäten automatisch zu sammeln, wird auch verwendet, um die gesammelten Informationen in andere Marketing-Tools und Plattformen wie Facebook, Google, E-Mail-Management-Systeme, Marketing-Management-Systeme usw. zu exportieren – alles mit einem Klick. Oribi schafft eine kodierungsfreie Alternative zu Tools wie Segment.

Quelle/Sender (ausgewählt, adaptiert, endübersetzt von Glocalist): Oribi